Telefon: +4930255571110

Wir befinden uns in Deutschland.

You are here

Cialis

Cialis 20mg

Cialis bestellen – die Potenzprobleme lösen

Wie erfolgreich ein Mann im Bett ist, ist wahrscheinlich das wichtigste Kriterium für seinen Erfolg im Leben. Und im Fall von Potenzproblemen, beginnt ein Mann sich zerquetscht, depressiv zu fühlen. Zur gleichen Zeit gibt es eine ganz falsche Meinung, dass ein solches Problem das gesamte männliche Geschlecht ausschließlich im Erwachsenenalter befällt. In der heutigen Welt der Depression und Ängste sind die Probleme mit der Erektion auch bei jungen Männern aufgetreten. Solche Probleme sind mehr psychologischer Natur und werden durch chronische Müdigkeit verursacht.

In diesem Zusammenhang bietet der Pharmamarkt die besten Medikamente und Tabletten zur Wiederherstellung der Potenz an, wie Viagra, Cialis oder Levitra und ihre zahlreichen Generika. Alle diese Potenzmittel kann man in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, Belgien kaufen.

Zu dem beliebten Medikament gehört Cialis mit seinem aktiven Wirkstoff Tadalafil. Es ist möglich, Cialis online in der Online Apotheke zu bestellen.

Cialis und seine Entstehung

Cialis - Tabletten zur Behandlung der erektilen Dysfunktion mit hohem Wirkungsgrad. Sie sind sicher, zuverlässig, und einfach zu bedienen. Cialis hilft den Grad der Steifigkeit des Penis, der notwendig für den Intimverkehr ist zu erreichen, eine Erektion bis zum Ende der Intimität zu halten. Das Medikament hat eine sehr lange Wirkungsdauer. Es wird noch als „Wochenendpille“ genannt. Neben den direkten Auswirkungen auf das Fortpflanzungssystem hat das Medikament einen indirekten Einfluss auf die menschliche Psyche.

Es sei daran erinnert, dass die US-Behörde FDA „Viagra“ im Jahr 1998 und „Levitra“ im Jahr 2003 genehmigt hat. Cialis, das zu den drei wichtigsten Medikamenten zur Behandlung der erektilen Dysfunktion gehört, war zuletzt erschienen. Seit 1991 hat das Pharmaunternehmen Glaxo Wellcome (heute Glaxosmithkline) in Verbindung mit ICOS an der Entwicklung von Cialis gearbeitet.

Die erste Phase der klinischen Studien mit einem neuen Wirkstoff wurde im Jahr 1995 begonnen. Zu diesem Zeitpunkt hat Glaxo das Projekt verlassen, und ICOS Corporation wurde ein Teil von Eli Lilly and Company geworden. Während dieser ganzen Zeit wurden kontinuierliche Untersuchungen durchgeführt, und schon im Jahr 2011 hat die FDA zugelassen, Cialis zur Behandlung von Erkrankungen wie benigne Prostatahyperplasie, pulmonale Hypertonie und erektile Dysfunktion zu verwenden. Jetzt kann man problemlos Cialis kaufen und seine Potenz wiederherstellen.

Cialis: das Prinzip der Wirkung

Möchten Sie eine schnelle, qualitativ hochwertige und lang anhaltende Erektion zu erreichen? Sie können Cialis bestellen, dessen Wirkung auf der Blockierung des spezifischen Enzyms basiert, das unter dem Namen Phosphodiesterase-Typ-5 bekannt ist. Vardenafil und Sildenafil arbeiten ähnlich. Der wichtigste Unterschied zwischen Tadalafil und anderen Wirkstoffen ist seine lange Wirkungsdauer. Die Wirkung von Cialis kann bis zu zwei Tagen dauern.

Die glatte Muskulatur des Penis spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Erektion. Das Blut sollte in einem entspannten Zustand sein, um frei in die Schwellkörper zu fließen. Stickstoffmonoxid ist in erster Linie dafür verantwortlich.

Wenn an diesem Prozess das PDE5 Enzym teilnimmt, das die Menge an cGMP verringert, entstehen die Erektionsprobleme. Wenn das Fortpflanzungssystem normal funktioniert, wird es nach der Ejakulation produziert. Aber bei Männern mit erektiler Dysfunktion kann das Niveau von PDE-5 immer hoch sein. Tadalafil hemmt die Wirkung von Phosphodiesterase. Die Entstehung der Erektion tritt auf natürliche Weise auf. Die sexuelle Stimulation ist erforderlich.

Die Online Apotheken bieten die Möglichkeit an, Cialis nach Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, Belgien zu liefern.

Dosierung und die Empfehlungen für die Einnahme von Cialis.

Cialis ist in vier Dosen verfügbar: 2,5, 5, 10 und 20 mg. Auf diese Weise kann man den Empfang des Medikaments an die individuellen Bedürfnisse jedes Menschen anpassen. Viele Menschen fragen danach, wie die Menschen mit der hohen sexuellen Aktivität Cialis einnehmen sollen. Speziell für sie gibt es die Tabletten 2,5 mg und 5 mg. Der Hersteller empfiehlt sie 1 Mal täglich zur gleichen Zeit zu verwenden. Während dieser Zeit kann Sex jederzeit durchgeführt werden.

Es ist empfehlenswert, mit der kleinsten Dosis zu beginnen, und bei Bedarf sie zu erhöhen. Die Tablette wird oral für 20 bis 30 Minuten vor dem geplanten Sex eingenommen. Viele Männer bevorzugen die Medikamente im Voraus (z.B. eine Stunde) zu verwenden, um unvorhergesehene Situationen zu vermeiden.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen von Cialis.

Es gibt einige Gegenanzeigen für die Verwendung von Cialis:

  • schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • ein Schlaganfall oder Herzinfarkt;
  • Retinitis pigmentosa;
  • Augeninfarkt;
  • schwere arterielle Durchblutungsstörungen;
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • gleichzeitige Einnahme von Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten;
  • Verengung in der Gegend der Hauptschlagader;
  • schwere Leberfunktionsstörungen;
  • Sichelzellenanämie.

Cialis-Tabletten können manchmal das Auftreten von Nebenwirkungen verursachen. Die am häufigsten sind:

  • Kopfschmerzen;
  • Magenverstimmung;
  • Schwindel;
  • rotes Gesicht;
  • verstopfte Nase.

In sehr seltenen Fällen können ernstere Nebenwirkungen von Cialis auftreten:

  • Priapismus;
  • Verlust der Sehkraft oder Hörvermögen.

Cialis sollte nicht eingenommen werden, wenn gleichzeitig die Medikamente, die Nitrate,  Sildenafil enthalten, verwendet werden.

Cialis darf nicht mit solchen Medikamenten kombiniert werden, wie Erythromycin, Vakuumpumpen, Pillen und Potenzmittel, die in den Penis injiziert werden.